Gesundheit ist zu wertvoll, um sie einseitig betrachten
...

Chinesische Medizin | TCM für Tiere

Das MEHR der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Chinesische Medizin (TCM) ist eine sehr alte Heilkunst und Lebenslehre.

Traditionelle Chinesische Medizin
Traditionelle chinesische Medizin zur Tierbehandlung

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin  hat eine weit 1000 Jahre vor Christus zurückreichende Geschichte, Erfahrung und Tradition.

Von Ihren Ursprüngen an ist sie nicht nur für den Menschen, sondern auch für das Tier, z.B. für Pferd, Kamel und andere Nutztiere genutzt worden. Sie bereichert die Heilkunde und kann oft da helfen, wo es aus westlicher Sicht keine Antwort gibt.

Von Ihren Ursprüngen an ist sie nicht nur für den Menschen, sondern auch für das Tier, besonders z.B. für das Pferd, genutzt worden.

Mehr und mehr wird auch heute in unseren Breiten wieder das alte Wissen genutzt. Es bereichert die Heilkunde und kann oft da helfen, wo es aus westlicher Sicht keine Antwort gibt.

Traditionelle Chinesische Medizin -Akupunktur für Tiere
Akupunkturmethode für Tiere

 

Dabei nutze ich:

Mögliche Anwendungsgebiete der Traditionellen Chinesischen Medizin

Zum Beispiel bei chronischen Erkrankungen, wie:

  • Atemwegserkrankungen (z.B. Husten, COPD),
  • Hautkrankheiten (z.B. Sommerekzem)
  • Krankheiten des Bewegungsapparats (z.B. Arthrose, Hufrehe, Sehnen/Bänder)
  • Schmerzen
  • verschiedenen Erkrankungen des Verdauungsapparates
    (z.B. Kotwasser, Gastritis)
  • Erkrankungen der Harnwege
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Verhaltensauffälligkeiten, Stress u.ä.
  • hormonelle Dysbalancen
  • allgemeine Schwäche, Leistungsrückgang, postoperative Begleitung,
  • Alter

Termin anfragen

Aktuelles zur Tiergesundheit und Tierpflege

Entwurmung mit Verstand- Selektive Entwurmung und die Vorbeugung

Entwurmen mit Verstand – Selektive Entwurmung und die Vorbeugung

Die regelmäßige Wurmkur Was also „Kur“ so gesund per se klingt, ist nicht keine „Kur“ im Sinn einer wohltuenden Anwendung. Über die letzte Zeit wurde es Usus, Tieren regelmäßig eine „Kur“ zu verpassen, die Gefahren eines Parasitenbefalls immer im Hinterkopf. Hochgradiger Befall mit Endoparasiten (Parasiten im Inneren des Körpers) ist allerdings ein hohes Gesundheitsrisiko und

Weiterlesen »
Herbstzeit draußen im Wald

Herbstzeit = Vorsorgezeit

Kotuntersuchung auf Darmparasiten beim Pferd.

Für viele Pferde geht die Weidezeit im Herbst dem Ende zu. Andere behalten ganzjährig ihre Koppel oder leben im Offenstall. Selektive Entwurmung ist aktuell „the state oft he art“…

Weiterlesen »
Scroll to Top